Checkliste Hausaufgaben

Checkliste HausaufgabenEine Schweizer Studie mit 1444 Achtklässlern ergab, dass sich Eltern bei den Hausaufgaben am besten raushalten. "Dass man seinen Kindern helfen will, ist verständlich. Doch Eltern sollten nicht mehr als nötig tätig werden", so Bildungsforscher Ulrich Trautwein. Was tun, damit es mit den Hausaufgaben klappt?

 

  • Sobald Ihr Kind in die Schule geht, ist ein fester Arbeitsplatz für die Hausaufgaben hilfreich. Helle, ruhige Räume sowie ein aufgeräumter Schreibtisch unterstützen die Konzentration.
  • Hausaufgaben möglichst am selben Tag erledigen, an dem sie gestellt wurden. Am besten gemeinsam festlegen, wann die Aufgaben gemacht werden. Ein fixer Termin im Tagesablauf ist sinnvoll.
  • Wenn Ihr Kind länger arbeitet, unbedingt Entspannungsphasen einbauen. Kurze Unterbrechungen  - etwa Atemübungen, leichtes Stretching oder ein kurzes Gespräch - fördern die Konzentration. Auf ausreichend Frischluft und Flüssigkeitsaufnahme achten.
  • Wichtig: Ihr Kind soll seine Aufgaben allein bewältigen. Das fördert die Eigeninitiative, und das Kind lernt so, Fehler selbst zu erkennen.
  • Mit den leichten oder interessanteren Aufgaben beginnen und dann die schwierigeren oder ungeliebten Aufgaben erledigen.
  • Ähnliche Lernstoffe, die schlecht auseinanderzuhalten sind, etwa zwei Fremdsprachen, möglichst nicht direkt hintereinander bearbeiten.
  • Wenn Ihr Kind ständig Unterstützung braucht, läuft etwas schief. Dann hilft nur das Gespräch mit dem Lehrer, um einen Ausweg zu finden.

Gerne beraten wir Sie im Rahmen der Nachhilfe über individuelle Förderungs-möglichkeiten für Ihr Kind. Sprechen Sie uns an!

Copyright-Hinweis

Kontakt

Anruf: 0 23 27 - 9 33 9 33

E-Mail: schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok