Schule

  • Klassenzimmer Aktuell gibt es bundesweit 10.000 unbesetzte Lehrerstellen. Nach einer Schätzung des Lehrerverbandes beläuft sich die Zahl sogar auf 35.000 fehlende Lehrer, wenn man die Stellen berücksichtigt, die derzeit durch Seiteneinsteiger ausgeführt werden. Welche Folgen hat der Lehrermangel und welche Gegenmaßnahmen sind möglich?

  • Pflichtfach Informatik Laut einer aktuellen Studie des IT-Branchenverbandes Bitkom wünscht sich die Mehrheit der Deutschen mit 69% Informatik als Pflichtfach ab der weiterführenden Schule. 84% stimmen zu, dass digitale Kompetenzen allgemein einen höheren Stellenwert erhalten sollten.

  • Tablets und Smartphones im Unterricht 75% der Grundschüler und fast 100% der elf bis 14-Jährigen nutzen digitale Medien über Smartphones, Tablets oder PCs. Das Problem dabei ist, dass sie dies zum Großteil unbegleitet tun: Der Umgang mit digitalen Medien in der Schule ist bei weitem noch nicht ausreichend ausgebaut und viele Eltern fühlen sich selbst nicht fit.

  • Lernstipps gegen Prüfungsstress Ob Klausur, Klassenarbeit, Vokabeltest, Abschlussprüfung oder Examen — es begegnen uns regelmäßig Prüfungen. Eine gute Vorbereitung hilft, dass der Prüfungsstress nicht zur Belastung wird. Mit den folgenden sieben Tipps können Sie gezielt und sinnvoll lernen, Ihren Lernerfolg erhöhen und gelassener in die nächste Prüfung gehen.

  • Jekits Bochum "Jedem Kind ein Instrument" (JeKi) ist ein Programm zur musikalischen Förderung von Kindern in NRW, das Kindern das Erlernen eines Instruments im Rahmen des Schulunterrichts möglich machen soll. Es wurde abgelöst durch JeKits - "Jedem Kind Instrument, Singen, Tanzen". Was bedeutet diese Umstellung für die Schüler?

  • nachhilfen

    Wenn Ihr Kind in der Schule nicht mehr gut mitkommt und die Noten schlechter werden, stellen Sie sich eventuell die Frage: "Braucht mein Kind Nachhilfe?".

    In vielen Fällen kann Nachhilfeunterricht helfen, um (wieder) besser in der Schule zu werden. Rund um das Thema Nachhilfe kommen viele Fragen auf, die wir Ihnen gerne beantworten möchten.

  • Taschenrechner Mathematik Bald stehen die nächsten Zeugnisse an. Sind die Noten ganz gut, nur in Mathematik nicht heißt es schnell "Mädchen müssen nicht gut in Mathe sein", "Mädchen können nicht rechnen" oder "Naturwissenschaften sind eher etwas für Jungen". Dies sind gängige Aussagen in unsere Gesellschaft mit denen wir aufwachsen. Sind Mädchen wirklich schlechter in Mathe? Scheinbar ja, aber das muss nicht so bleiben.

  • hausaufgaben 2 In einigen Ländern beginnen Schulen und Lehrer, Hausaufgaben abzuschaffen. Immer wieder gibt es Diskussionen, inwiefern Hausaufgaben sinnvoll sind. Wir stellen einzelne Projekte sowie Vor- und Nachteile gegenüber.

  • Checkliste ElternsprechtagJetzt steht wieder der Elternsprechtag an der Schule Ihres Kindes an. Diese Termine geben Ihnen die Möglichkeit, aus erster Hand Informationen über die Leistungen und das Verhalten Ihres Kindes zu erhalten. Sie sind zudem eine gute Gelegenheit, die Lehrer persönlich kennen zu lernen und sich ein Bild von ihnen zu machen. Damit Sie sich gut darauf vorbereiten können, geben wir Ihnen Tipps in Form einer Checkliste an die Hand, wie Sie den Elternsprechtag am besten nutzen.

  • Rechtschreibung

    Die gute Nachricht: Heute schreiben Schüler lebendiger und interessanter als früher. Die schlechte: Rechtscheibfehler haben zugenommen. Lesen Sie, woran das liegt und was sich dagegen tun lässt.

  • Abacus Rechenschieber MathematikRechnen lernen Kinder in der Schule, aber mathematisches Denken lernen sie im Alltag. Drei Fähigkeiten sind für Ihr Kind wichtig, damit es den Zugang zum Schulfach bekommt und die sich im Alltag nahezu nebenbei trainieren lassen.

  • Bessere Noten in der SchuleGleich nach den Weihnachtsferien beginnt der Endspurt für das erste Schulhalbjahr. Für viele Schüler ist die letzte Klassenarbeit mit entscheidend für die Halbjahresnote. Wir zeigen, mit unseren Coachings-Tipps, wie es mit einer besseren Note gelingen kann.

  • Tafel Bewertungen ZeugnisSchon lange vor dem Zeugnistag werden die Weichen gestellt, wie ein Kind auf schlechte Noten reagiert. Ganz besonders deutlich wird der Umgang mit schlechten Noten allerdings erst dann, wenn der "Tag der Wahrheit" gekommen ist. Unsere sechs Tipps sollen dazu beitragen, dass keine Angst entsteht, Ihr Kind nicht an sich zweifelt und sich seine Leistungen in Zukunft verbessern.

  • schultueteNutzen Sie die Zeit bis zur Einschulung, um noch ein paar wichtige Fähigkeiten zu üben.

  • Handschlag - guter Umgang mit LehrernIm Gespräch zwischen Eltern und Lehrern kommt es oft zum großen Knall. Das Lernstudio Wattenscheid hat Tipps zusammengefasst, wie Eltern den Konfliktfall sinnvoll angehen können.

  • Checkliste HausaufgabenEine Schweizer Studie mit 1444 Achtklässlern ergab, dass sich Eltern bei den Hausaufgaben am besten raushalten. "Dass man seinen Kindern helfen will, ist verständlich. Doch Eltern sollten nicht mehr als nötig tätig werden", so Bildungsforscher Ulrich Trautwein. Was tun, damit es mit den Hausaufgaben klappt?

  • Kinder mit Lehrerin

  • schulangst stressGreift an deutschen Schulen Panik um sich? Gehäuft treten jedenfalls die Symptome dafür auf – Zittern, Schweißausbrüche, Bauchschmerzen oder Ohnmachtsanfälle.

Copyright-Hinweis

Kontakt

Anruf: 0 23 27 - 9 33 9 33

E-Mail: schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok