Das macht Ihr Handy fit für die Ferien

Smartphone FerienDen Familienurlaub im Netz buchen ist mittlerweile normal. Aber kennen Sie auch all die Apps, die das Reisen leichter machen? Wir haben typische Fragen zusammengestellt, die im Urlaub immer wieder auftauchen - und nützliche Apps, die unkompliziert weiterhelfen.

  • Kann mal jemand die Speisekarte übersetzen?
    Ja, das kann "WordShot", und zwar sehr elegant: Einfach die Kamera auf die Speisekarte halten, und die Übersetzung erscheint im Display. Längere Texte einfach fotografieren, nach ein paar Sekunden erscheint die Übersetzung. Für iPhone und Android. Englisch ist kostenlos, jede weitere Sprache kostet 4,99 EUR.

  • Wo ist das nächste Klo?
    Schnelle Auskunft erhält man über den "Toiletten Scout". Er hat weltweit über 600.000 Toiletten in der Datenbank, sowohl öffentliche als auch Toiletten in Restaurants, Tankstellen oder anderen Einrichtungen. Für Android Kosten 0,99 EUR. Für iPhone kostenlos.

  • Wer erzählt uns was zu dieser Stadt?
    Im Museum sind Audioguides inzwischen Standard. Diese App erzählt das Wichtigste über Sehenswürdigkeiten in Barcelona, Wien, Venedig, London, New York, Paris, Prag, Rom und St. Petersburg. Für iPhone und Android. Kosten: 3,99 EUR.

  • Ist das der Wilde oder der Zahme Kaiser?
    Für Flachländer sehen Berge sehr imposant aus - aber doch alle irgendwie ähnlich. Hier hilft der "Peak Finder Alps" aus der Klemme: Einfach Kamera auf die Berg-Silhouette halten, die App beschriftet die Gipfel. Für Android und iPhone. Koste: 2,99 EUR.

  • Was für eine Kirche mag das sein?
    Ähnlich wie der Gipfelfinder funktioniert "Wikitude": Einfach die Kamera auf die Gebäude oder andere Sehenswürdigkeiten halten, schon werden entsprechende Infos eingeblendet. Für Android und iPhone, kostenlos.

  • Was heißt "Bitte langsamer fahren" auf Türkisch?
    Schluss mit dem Blättern im Sprachführer: Diese App übersetzt nicht nur, sondern liest das Übersetzte auch vor, damit der türkische Taxifahrer oder der vietnamesische Kellner wirklich was versteht: "Jourist Weltübersetzer" überträgt deutsche Wörter und Redewendungen in 30 Sprachen, mit Muttersprachlern als Sprecher. Für Androit und iPhone. Kosten: 7,99 EUR.

  • Was ist denn das für ein Autokennzeichen?
    Die App "KFZ-Kennzeichen!" kann nicht nur alle deutschen Kennzeichen identifizieren, sie erklärt auch gleich das Wichtigste zu Stadt oder Landkreis und zeigt, wo die Gemeinde liegt. Für iPhone, Kosten: 1,59 EUR. Für Android gibt es die kostenlose App "KFZ Kennzeichen D/A/CH/I/PL/F"

  • Wie steht denn das britische Pfund heute?
    Seit es den Euro gibt, müssen deutsche Urlauber meist nicht mehr umrechnen. Es sei denn, sie fahren zum Beispiel nach England oder in die Schweiz. Da hilft auf dem iPhone das "iCurrencyPad" im Taschenrechner-Design, Kosten: 0,79 EUR. Android-Nutzer sind gut bedient mit der kostenlosen App "Wechselkurse".

  • Ist das jetzt das Kreuz des Südens?
    Urlaub! Endlich Zeit, den Kindern den Sternenhimmel zu erklären! Aber wer kennt schon viel mehr Sternbilder als den Großen Wagen und den Gürtel des Orion? Zum Beispiel die kostenlose "Sky Map" von Google für Android. Für iPhone gibt es "Starmap" als Westentaschen-Planetarium, Kosten: 9,99 EUR.

Gut zu wissen: Alle Apps für iPhone finden Sie unter www.itunes.de die Android-Apps unter https://play.google.com zum Download im Internet. Wenn Sie die ein oder andere App gerne im Ausland ausprobieren wollen, erkundigen Sie sich am besten noch zu Hause nach den Roaming-Gebühren Ihres Netzbetreibers für das betreffende Urlaubsland. Sonst könnte auch die Nutzung einer an sich kostenlosen App teuer werden! Und klären Sie am besten auch gleich, ob die Datenmenge im Ausland begrenzt ist. In diesem Fall laden Sie die gewünschte App noch zu Hause herunter.

Copyright-Hinweis

Kontakt

Anruf: 0 23 27 - 9 33 9 33

E-Mail: schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok